Skip to main content

Nageltisch – Finde dein Modell!

Besonders für Frauen ist das Aussehen der Nägel wichtig, die gerne viel Zeit und Pflege in die Maniküre stecken. Daher gehen auch viele Frauen ins Nagelstudio, um sich professionell die Nägel machen zu lassen. Dennoch hat man nicht immer Zeit fürs Nagelstudio, weshalb sich bereits einige Frauen die Maniküre Zuhause selber machen. In diesem Fall kannst du dir deine eigenen Nageldesigns kreieren, bist zeitlich sehr flexibel und langfristig ist es auch eine deutliche Geldersparnis.

Einer der wichtigsten Werkzeuge einer Nageldesignerin ist der Maniküretisch, oder auch Nageltisch genannt. Wenn du dir deine Nägel auch selber machen möchtest, dann ist dieser dein wichtigstes Arbeitsmittel, da eine gute Ausstattung und speziell eine gute Arbeitsunterlage darüber entscheidet, wie sorgfältig du arbeiten kannst und wie dein Endergebnis aussieht.

 

Die Nageltische bzw. Maniküretische unterscheiden sich nicht nur in der Form, sondern auch in der Ausstattung und der Flexibilität. Mittlerweile gibt es etliche Modelle am Markt, weshalb viele Frauen nicht mehr durchblicken, die sich einen eigenen Nageltisch kaufen wollen. Um herauszufinden, welcher Nageldesigntisch zu dir passt, musst du dich mit dem Thema „Nageltisch“ gründlich befassen und wir werden dir hiermit dabei helfen!

Wenn du also nach einem Nageltisch bzw. Nageldesigntisch suchst, dann bist du hier genau richtig! Auf unserer Seite stellen wir dir vor, was du alles über das Thema „Nageltisch“ wissen solltest, welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind, wie du ihn reinigst und worauf du beim Kauf achten musst, damit du im Endeffekt den richtigen Nageltisch kaufst.

Viel Spaß beim Informieren und der richtigen Auswahl eines guten Nageltischs! 🙂

1234
Studio Nageltisch Profi Nageltisch Nageltisch mit Staubabsaugung Tragbarer Nageltisch
ModellStudio NageltischProfi NageltischNageltisch mit StaubabsaugungTragbarer Nageltisch
Preis

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Staubabsaugung
Schubladen4221
Weitere Fächer244
Preis

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

579,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr erfahren Nicht VerfügbarMehr erfahren Nicht VerfügbarMehr erfahren Nicht VerfügbarMehr erfahren Preis prüfen auf *

Das Wichtigste in Kürze

Ein Nageltisch ist das wichtigste Arbeitsmittel einer Nageldesignerin, welches dir eine perfekte Arbeitsunterlage bietet, um professionell deine Nägel eigenständig (und Zuhause) zu machen.
Die wichtigsten Unterscheidungspunkte eines Nageltisches liegen in der Ausstattung und Art der Professionalität. Es gibt kleine Tisch, die tragbar und mobil sind, aber auch professionelle Tische, die viel Stauraum bieten und meist eine integrierte Staubabsaugung haben.
Eine Staubabsaugung ist bei der professionellen Nutzung essentiell, da ansonsten feine Staubpartikel auf deinem Tisch landen und diese dein Ergebnis verfälschen. Einige Tische haben diese integriert, bei anderen kannst du sie anschrauben.

 

Was ist ein Nageltisch?

Ein Nageltisch, oder auch Nageldesign-Tisch genannt, ist ein speziell für das Nageldesign ausgerichteter Arbeitstisch.

Dieser ist mit Armauflagen zum bequemen Ablegen der Hände bei der Behandlung der Nägel und einem Tischregal-Aufsteller ausgestattet, welcher  für Nagellacke und sonstige Nagelpflegemittel genutzt wird. Einige haben auch eine Staubabsaugung, damit die Arbeitsfläche von Feinstaub frei bleibt.

 

Wofür ist ein Nageltisch geeignet?

Ein Nageltisch ist der Arbeitsplatz von Nagelkosmetikerinnen und daher als Arbeitstisch für jegliche Arten der Nagelkunst bzw. –pflege geeignet. Somit kann er zur Verstärkung von Naturnägeln, zur Nagelverlängerung genauso wie -modellage, Nail-Art oder zur klassischen Maniküre und Pflege der Fingernägel genutzt werden.

Anders gesagt bietet dein Nageltisch den perfekten Arbeitsplatz, um deine Nägel in jeglicher Form/Farbe oder nur zur Behandlung zu bearbeiten.

 

Was ist eine Staubabsaugung?

Bei der Nagelmodellage entsteht Feilstaub, der bei dem Nageldesign störend ist. Dank einer Staubabsaugung für den Nageltisch könnt ihr staubfrei Arbeiten, welches ein präzises Ergebnis bei der Nagelmodellage gewährleistet. Außerdem kann das tägliche Einatmen von Feinstaub deine Gesundheit belasten, weshalb eine Staubabsaugung bei regelmäßger Nagelbearbeitung empfohlen wird.

Hierbei saugt die Staubabsaugung den Feilstaub direkt im Feinstaubfilter ein, sodass dieser nicht auf dem Nageltisch oder in der Luft landet. Bei dem professionellen Einsatz wird eine Staubabsaugung unter dem Tisch montiert, sodass dieser direkt bei der Arbeitsfläche integriert ist. In kleinen Studios oder bei der gelegentlichen Verwendung kann eine Staubabsaugung auch mobil eingesetzt werden.

Damit ist besonders im Nagelstudio und bei der professionellen Behandlung deiner Nägel eine Staubabsaugung unentbehrlich.

 

Worauf solltest du bei einem Nageltisch achten?

Die einzelnen Aspekte, auf die du beim Kauf achten solltest, hängen selbstverständlich von deinen Wünschen und Vorstellungen ab. Die wichtigsten Aspekte haben wir dir hier aufgelistet:

Zuerst musst du auf die Form des Nageltischs achten. Hier gibt es zum einen eckige Varianten, aber auch ergonomisch geformte Tische.

Die zweite Variante ist besonders bei häufiger Anwendung zu empfehlen. Die eckige Variante hingegen ist perfekt für die gelegentliche Nutzung.

 

Wenn du regelmäßig und professionell deine Nägel bearbeiten möchtest, sollte bei der Ausstattung eine Staubabsaugung bei deinem Wunschmodell nicht fehlen. Diese kann integriert oder mobil sein.

Auch im Nagelstudio musst du dir einen Tisch mit Staubabsaugung anschaffen, da dies eine Investition für deine Gesundheit und deiner Kundschaft ist. Bei Bedarf solltest du hier noch die Leistung der Staubabsaugung überprüfen. Wenn du jedoch planst, deinen Nageltisch nur gelegentlich zu verwenden und nicht viel mit Nagelmodellagen arbeiten möchtest, ist eine Staubabsaugung nicht zwingend erforderlich.

Weiterhin musst du bei der Ausstattung auf die Fächer, Schubladen, Regale und weiteres Zubehör achten.

 

Hier bietet es sich an, Platz für eine Lampe zu haben und auch die Staufläche für deine ganzen Utensilien zu überprüfen. Die meisten Tische haben zwei Container (links und rechts), die für deine Sachen ausreichend Platz bieten sollten.

Den Füßen deines Nageltischs solltest du beim Kauf ebenfalls Beachtung schenken. Hier ist es wichtig, dass diese sehr stabil sind und der Nageltisch auch standhaft steht. Ein wackeliger Nageltisch kann nämlich deine Arbeit behindern, wodurch du unpräzise Ergebnisse bekommst.

Zum Schluss empfiehlt es sich noch, auf die Qualität bzw. das Material der Arbeitsplatte zu achten. Hier ist es wichtig, dass die Arbeitsplatte hochwertig verarbeitet wurde (keine unebenen Stellen besitzt, scharfe Kanten etc.) und eine angemessene Oberfläche besitzt.

 

Hier gibt es spezielle Beschichtungen bzw. Platten, die gegen Nagellacke, Nagellackentferner und andere chemischen Substanzen resistent sind. Dadurch brauchst du dir keine Gedanken machen, wenn du etwas umschüttest. Außerdem ist die Reinigung auf solchen Oberflächen kinderleicht und bei regelmäßiger Anwendung definitiv empfehlenswert!

Wenn du dich an diesen Punkten orientierst und einen Nageltisch gefunden hast, der alle erfüllt, dann hast du wohl einen sehr guten Nageltisch gefunden, den du kaufen solltest! Bei vielen Extrawünschen oder wenn deine Vorstellungen zu sehr von den Modellen auf dem Markt abweicht, kannst du dir auch eine Maßanfertigung bauen lassen. Dies ist jedoch in den meisten Fällen nicht notwendig, da es Nageltische bereits in vielen Ausfertigungen gibt.

 

Wie pflege und reinige ich meinen Nageltisch?

Besonders bei regelmäßiger Verwendung darf die Reinigung und Pflege deines Nageltischs nicht zu kurz kommen. Dabei ist es wichtig, dass du die Staubabsaugung (falls du eine hast) genauso wie den eigentlichen Tisch reinigst. In welcher Reihenfolge ist egal, Hauptsache der Dreck, Staub und andere Nagelbearbeitungs-Reste setzen sich nicht fest.

Fangen wir mit der Reinigung der Staubabsaugung an (diese entfällt selbstverständlich, wenn du einen Tisch ohne Staubabsaugung hast ;)). Dazu entfernst du zuerst die Abdeckung bzw. Front deiner eingebauten Staubabsaugung und nimmst dir einen Staubsauger zur Hilfe.

Beim Staubsauger entfernst du den Bodenaufsatz, sodass du entweder mit einem schmalen Aufsatz arbeitest oder das Staubsaugerrohr ohne Aufsatz verwendest.

 

Nun musst du die Staubauffangschale mit Filter herausziehen und anschließend reinigst du beide mit dem Staubsauger. Das Innere des Faches, genauso wie die Staubauffangschale kannst du mit einem Lappen, der in Spülmittel getaucht oder mit Desinfektionsmittel beträufelt wurde, ausgewischt werden.

Der herausgenommene Filter wird zuerst ausgeklopft, sodass lose Staubkörner herausfallen und anschließend zwischen den Lamellen mit dem Sauger einfach ausgesaugt. Bei Bedarf müssen diese ein wenig auseinandergedrückt werden.

Nachdem die Staubabsaugung gereinigt und trocken ist, kann alles wieder eingesetzt werden. Den Außenbereich des Tisches, also Füße, Seitenwände und die Rückwand, kannst du problemlos mit Desinfektionstüchern oder wieder mit einem Tuch und Reinigungsmittel abwischen.

 

Zum Schluss fehlt nur noch die Auflage bzw. Arbeitsfläche. Hier kannst du mit Aceton ggf. über entstandene Nagellackflecken fahren und diese entfernen.

Am besten eignet es sich hier, wenn du auch mit einem Nagelbuffer die Oberfläche reinigst und an das Loch für die Staubabsaugung fährst, denn hier sammelt sich auch jede Menge Dreck und Staub. Nach der Verwendung des Buffers kannst du die Oberfläche ebenfalls mit einem Tuch und Reinigungsmittel einfach abwischen. Und schon ist die Reinigung bzw. Pflege fertig!

Beachte: Im Nagelstudio musst du nach jedem Kunden die Armauflage, genauso wie die Lampe und Arbeitsfläche desinfizieren. Beim privaten Gebrauch ist dies nicht notwendig, dennoch wird eine regelmäßige Reinigung nach mehrmaliger Verwendung empfohlen. Wenn die Staubabsaugung nicht im Tisch integriert ist, dann kannst du die beschriebenen Schritte bei deiner mobilen Staubabsaugung übernehmen.

 

Vorteile und Nachteile

Bevor du dir nun einen Nageltisch kaufst, solltest du dir selbstverständlich die Vor- und Nachteile des Kaufes vor Augen führen, damit du die richtige Entscheidung triffst. Bei einem Nageltisch überwiegen selbstverständlich die Vorteile, aber du solltest für dich selber entscheiden, ob dich diese auch überzeugen. 😉

Der erste Vorteil ist definitiv der, dass ein Nageltisch die beste Arbeitsfläche für die professionelle Nagelbearbeitung bietet. Damit ist ein Nageltisch im Nagelstudio ein Muss und beim Kundenverkehr unverzichtbar.  Deiner Kreativität sind bei einem eigenen Nageltisch auch keine Grenzen gesetzt.

 

Wenn du Inspiration benötigst, bekommst du hier sechs verrückte Nageldesigns. Auch entsteht bei dem Einsatz eines Nageltischs mit Staubabsaugung kein Feinstaub, der nicht nur langfristig gesundheitsschädlich ist (kann chronische Lungenkrankheiten, Allergien, Asthma etc. hervorrufen), sondern auch das Ergebnis verbessert sich.

Weiterhin positiv anzumerken ist die große Zeitersparnis im Gegensatz zum regelmäßigen Besuch eines Nagelstudios. Wenn du einen eigenen Nageltisch Zuhause hast, musst du keinen Termin mehr im Nagelstudio machen und ersparst dir damit langfristig auch den Anreiseweg und die Mühe, einen Termin alle paar Wochen zu bekommen.

Damit ergibt sich auch auf Dauer ein deutliches Geldersparnis, da die eigene Bearbeitung langfristig viel günstiger ist als regelmäßige Besuche im Nagelstudio. Zwar müssen hier die einmaligen Anschaffungskosten als negativer Aspekt genannt werden, die jedoch durch das langfristige Geldersparnis ausgeglichen werden.

 

Ein weiterer Vorteil von einem Nageltisch sind die individuellen Ausführungen. Ja, es gibt viele Modelle am Markt, die sich in der Form, Oberfläche und Ausstattung unterscheiden, aber wenn du besondere Ansprüche bzw. Vorstellungen von einem Nageltisch hast, kannst du dir diesen auch individuell anfertigen lassen. Meistens ist dies zwar nicht notwendig, weil es wie gesagt viele Modelle gibt, aber die Möglichkeit für eine individuelle Ausführung ist definitiv ein positiver Aspekt für den Kauf eines Nageltischs.

Neben den genannten Anschaffungskosten, die ein Nageltisch benötigt, gibt es noch einen weiteren negativen Punkt zu nennen. Und zwar ist das der Platzaufwand. Wenn du ein professionelles Nageldesign Zuhause erstellen willst, dann benötigst du selbstverständlich auch genügend Platz. Wenige Quadratmeter, in denen du deine Nagelleidenschaft ausleben kannst, reichen zwar aus, aber in deiner Wohnung oder in deinem Haus musst du dementsprechend auch eine kleine Ecke oder einen kleinen Bereich dafür Platz haben.

 

Die genannten Vor- und Nachteile eines Nageltischs haben wir dir hier noch einmal aufgelistet, damit du diese bezüglich deiner Vorstellungen abgleichen kannst. Da die Vorteile deutlich überwiegen und sehr entscheidend für eine professionelle Nagelbearbeitung sind, raten wir dir definitiv zum Kauf eines Nageltischs! Aber lass dich hier selber überzeugen:

Vorteile:
Beste Arbeitsfläche für professionelle Nägel
Eigene Designs
Im Nagelstudio ein Muss
Kein Feinstaub
Individuelle Ausführung
Zeitersparnis im Gegensatz zum Nagelstudio
Langfristige Geldersparnis

Nachteile:
Platzaufwand
Einmalige Kosten

 

Wo sollte ich einen Nageltisch kaufen?

Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch, dass du dich für den Kauf eines Nageltischs entschieden hast! Wenn du nun vor der Wahl stehst, wo du diesen kaufen sollst, dann steht entweder der Kauf im Internet oder beim Einzelhandel an. Da der Kauf im Internet die meisten Vorteile hat, raten wir dir zum Kauf im Internet! Dies hat folgende Gründe:

Erstens bekommst du im Internet dein Wunschmodell meistens viel günstiger als im Einzelhandel.

Auch ist die Auswahl im Internet deutlich größer, denn hier kannst du zwischen etlichen Herstellern und Shops wählen. Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn du nach Vergleichsmodellen suchst. Hier kann der Einzelhandel leider nicht mithalten, da er nur ausgewählte Produkte führt.

Weiterhin punktet das Internet mit dem detaillierten Eindruck von dem Produkt über Kundenrezensionen. Dank der Käufer erhältst du direkt Bewertungen und detaillierte Meinungen zu deinem Wunsch-Nageltisch, wodurch dir die Entscheidung zum Kauf deutlich einfacher gemacht wird.

Ein Mitarbeiter im Einzelhandel kann dir hingegen nur sagen, welches Modell gut verkauft wird, aber kann dir nicht die guten und negativen Aspekte eines Käufers aufführen. Dafür hat der Kauf im Einzelhandel jedoch den Vorteil, dass du das Produkt hier in Realität siehst und dir ein eigenes Bild von dem Produkt machen kannst.

 

Dieser positive Aspekt vom Einzelhandel wird jedoch durch den Transportaufwand direkt entschärft. Ein Nageltisch wiegt einiges und kann daher nicht einfach unter dem Arm oder mit Bus/ Bahn nach Hause getragen werden. Sogar einige Autos haben keinen so großen Kofferraum, der genügend Platz für einen Nageltisch bietet. Im Internet hingegen kommt dein Nageltisch direkt zu dir nach Hause geliefert, wodurch du dir neben den Fahrtkosten auch den Transport sparst.

Weiterhin positiv beim Kauf im Internet ist die Zeitersparnis. Im Internet kannst du in wenigen Minuten einen Nageltisch bestellen, hingegen du beim Einzelhandel vermutlich lange Fahrtwege auf dich nehmen musst und vor Ort im Laden auch noch nach dem Modell suchen musst.

Damit dauert der Kauf im Einzelhandel deutlich länger.

Aus den genannten Gründen empfehlen wir dir, einen Nageltisch im Internet zu kaufen. Nicht nur der günstigere Preis, sondern auch die größere Auswahl und das Zeitersparnis sind hier von Vorteil. Außerdem sparst du dir die Reisekosten und die Kundenrezensionen können dir ein detailliertes Bild von deinem Wunschprodukt geben.

 

Fazit zum Thema Nageltisch

Ein Nageltisch ist die beste Arbeitsfläche, wenn du dir professionell die Nägel selber machen willst. Diesen gibt es in verschiedene Designs, Ausstattungen, Größen und Extras.

Bei regelmäßiger und professioneller Bearbeitung deiner Nägel lohnt es sich einen Nageltisch zu kaufen, der eine Staubabsaugung besitzt. Damit schützt du nicht nur deine Gesundheit, sondern erzielst auch ein präziseres Ergebnis, da kein Feinstaub in der Luft fliegt, der sich womöglich auf deinen Nagel setzen kann.

 

Beim Kauf eines Nageltischs solltest du auf jeden Fall auf die gewünschte Form, die Ausstattung, die Qualität der Arbeitsplatte und auf standhafte Füße achten. Bei Bedarf kannst du dir auch einen Nageltisch selber anfertigen lassen, wenn du spezielle Wünsche hast.

Die Reinigung eines Nageltischs kannst du einfach mit Desinfektionstüchern, einem Staubsauger und mit einem Nagelbuffer erledigen. Die Häufigkeit der Reinigung hängt dabei von der Anzahl der Verwendungen und den Grad der Professionalität ab.

Wenn du dich für den Kauf eines Nageltischs entscheidest, dann solltest du diesen im Internet kaufen.

 

Dort hast du nicht nur eine größere Auswahl, sondern auch einen günstigeren Preis, einen besseren Einblick über die Kundenrezensionen und ersparst dir das lästige Schleppen, da im Internet der Tisch direkt zu dir nach Hause geliefert wird.

Du solltest dir auf jeden Fall einen Nageltisch kaufen, wenn du regelmäßig deine Fingernägel machen willst. Denn mit einem eigenen Nageltisch bist du an keine Termine oder Öffnungszeiten eines Nagelstudios gebunden, sparst dir den Anreiseweg und langfristig gesehen kommst du damit viel günstiger weg! Also, worauf wartest du noch? Kauf dir heute noch einen Nageltisch!

 

Zahlen, Daten und Fakten

Damit du einen besseren Einblick rund um das Thema „Nageltisch“ bekommst, haben wir dir hier einige Eckpunkte zusammengetragen.

  • Acryl- oder Gelnägel: Wenn du dich dazu entschließt, deine Nägel selber zu machen, solltest du dir über die Materialien Gedanken machen. Künstliche Nägel gibt es aus verschiedenen Materialien. Die am häufigsten verwendeten Varianten sind Acryl oder UV-Gel. Zwar ist Acryl dafür bekannt, dass es leichter aufgetragen werden kann und besser hält, dafür werden Gelnägel günstiger angeboten.
  • NagelhautpflegeDas erste Nagelstudio: Im Jahre 1917 würde das erste Nagelstudio von Miss Frederick in der 5th Avenue in New York eröffnet. Zu dieser Zeit gab es noch keinen Nagellack oder künstliche Nägel, weshalb die Maniküre der Nägel auf Werkzeuge zurückzuführen war.
  • Die ersten künstlichen Fingernägel: Im Jahre 1934 wurden die ersten künstlichen Fingernägel von einem Zahnarzt aus Chicago entwickelt. Diese nannten sich „Nu Nails“ und waren für Menschen gedacht, die an ihren Fingernägeln kauen und damit wieder perfekte Nägel bekamen. Das damalige Verfahren ist im Großen und Ganzen geblieben, nur das Material wurde seitdem weiterentwickelt.
  • Künstliche Nägel heute vs. damals: Die Verzierung der Nägel geht hunderte Jahre vor Christus zurück, da bereits die Ägypter die Hände und Füße verzierten. Dieser Trend war einst nur für reiche Leute gedacht, dennoch sind künstliche Fingernägel heutzutage in jeder Gesellschaftsschicht zu finden. Egal ob reich, arm oder in welcher Altersgruppe.
  • Preiskategorie Nageltisch: Einen günstigen Nageltisch bekommst du bereits im zweistelligen Bereich. Dieser ist jedoch meist ohne Staubabsaugung, vielen Fächern oder einer professionellen Unterlage. Wenn du einen guten Tisch für Zuhause möchtest, solltest du im dreistelligen Bereich suchen. Hier gibt es auch jede Menge High-End Produkte, sodass du eine riesige Auswahl hast.
  • Kosten Nagelstudio vs. eigener Tisch: Damit du verstehst, ob sich ein Nageltisch bei dir lohnt, musst du die Kosten im Nagelstudio gegen die Anschaffungskosten deines eigenen Nageltischs stellen. Ein einmaliger Nagelstudio Besuch kostet dich rund 40-70 Euro. Das Auffüllen von bereits gemachten Nägeln oder das Entfernen von alten Nägeln meist etwas weniger. Wenn du jedoch dauerhaft schöne Gelnägel möchtest, sollten diese alle 3 bis 4 Wochen im Nagelstudio aufgefüllt werden. Beim Tragen von Gelnägeln über ein halbes Jahr(!) bei regelmäßigen Besuchen würdest du zwischen 280-560 Euro pro Jahr bezahlen. Bei der einmaligen Anschaffung von einem Nageltisch und einem passenden Nagelset kämst du somit bereits ab einem halben Jahr zu einer Geldersparnis.