Skip to main content

Die richtige Nagelschere finden

Eine Nagelschere ist aus dem heutigen Haushalt kaum wegzudenken, denn sie ist vielseitig einsetzbar und lässt nicht nur die Nägel nach Verwendung gepflegt aussehnen, sondern hilft auch bei der Entfernung von überschüssigen Hautfetzen.

Wenn deine alte Nagelschere nun langsam den Geist aufgibt oder du einen eigenen Haushalt gründest, dann musst du dir eine neue bzw. eigene Nagelschere kaufen.

Die Suche nach einer guten Nagelschere scheint auf den ersten Blick nicht allzu kompliziert zu sein, denn in fast jeder Drogerie gibt es Nagelscheren. Doch hier verbirgt sich die Gefahr(!): denn nicht alle Nagelscheren sind von guter Qualität und taugen, was sie versprechen.

Daher ist eine Nagelschere nicht gleich eine Nagelschere. Deshalb möchten wir dir in diesem Artikel zeigen, worauf du bei dem Kauf einer Nagelschere achten musst und wie du ein passendes und gutes Modell für dich findest. 😉

123
ZWILLING TWINOX Nagelschere 90 mm Wilkinson Sword Nagelschere mit Manikürespitze Nagelschere Pamara Premium inkl. Etu
ModellZWILLING TWINOX Nagelschere 90 mmWilkinson Sword Nagelschere mit ManikürespitzeNagelschere Pamara Premium inkl. Etu
Preis

31,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

11,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Material:Edelstahl (rostfrei)ChromEdelstahl (rostfrei)
Oberfläche:MattiertVerchromtMattiert
Gesamtlänge:9 cm9 cm9,5 cm
Fingernägel:
Fußnägel:
Preis

31,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

11,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *

 

Das Wichtigste in Kürze

Eine Nagelschere wird primär zur Nagelpflege verwendet und durch eine Nagelfeile ergänzt.
Generell sind Nagelscheren für Links- und Rechtshänder geeignet, dennoch gibt es einige Ausnahmen.
Eine Nagelschere unterscheidet sich zu einer Hautschere durch die etwas breiteren Schnittblätter und zur Babyschere durch die spitzen Kanten.

 

Was ist eine Nagelschere?

Als Nagelschere wird eine kleine Schere bezeichnet, die sich durch eine kleinere Schnittfläche als eine herkömmliche Haushalts- oder Papierschere auszeichnet. Sie ist ca. 9-12 Zentimeter lang und gibt es in unterschiedlichen Formen. Die Schnittblätter für Nägel sind meistens gebogen.

Als Abstufungen zu einer Nagelschere gibt es noch eine Hautschere, die noch schmalere Schnittblätter besitzt als die Nagelschere. Eine Nagelschere, die abgerundete Ecken aufweist, minimiert die Verletzungsgefahr und wird als Babyschere bezeichnet.

 

Wofür ist eine Nagelschere geeignet?

Eine Nagelschere ist dafür ausgelegt, die Nägel an den Zehen und den Händen zu schneiden bzw. zu kürzen. Daher hat sie auch die abgerundete Form, damit  sie sich den natürlichen Begebenheiten anpasst.

Im heutigen Alltag findet die Nagelschere jedoch auch außerhalb der Körperanwendung Verwendung. So nutzen Näherinnen die kleine Schere, um Fäden abzuschneiden oder feine Dinge zu schneiden.

Somit ist eine Nagelschere vielseitig einsetzbar. Der eigentliche Zweck bleibt zwar immer das Kürzen von Nägeln, dennoch kann eine Nagelschere auch bei etlichen Feinarbeiten benutzt werden. Eigentlich immer dann, wenn eine kleine Schere benötigt wird.

 

Nagelschere-Typen

Generell werden zwei unterschiedliche Arten einer Nagelschere unterschieden: der gerade und gebogene Typ.

 

Gerade Scheren: Diese sind besonders für die Pediküre geeignet, aber werden auch vereinzelt für die Fingernägel verwendet. Dieser Scherentyp ist etwas robuster und stärker, als die gebogene Variante und muss beim Schneiden um den Fingernagel geführt werden, da keine Kurve existiert.

 

Gebogene Schere: Diese Scheren sind perfekt für Fingernägel, da diese durch die gebogene Form leicht um den Nagel geführt werden können.

Beide Scheren-Typen gibt es für Links- und Rechtshänder und einige sind für beide geeignet. Generell können wir dir aber sagen, dass gerade Scheren bzw. Nagelscheren mit einer geraden Schneide eher für Fußnägel genommen werden und die gebogene Form eher bei der Maniküre verwendet wird.

Neben den beiden Nagelschere-Typen gibt es noch folgende Varianten:

 

Kombischeren: Auf dem Markt gibt es viele Kombischeren, die für Finger– als auch für Fußnägel geeignet sind. Im Gegensatz zu reinen Fingernagelscheren, sind sie etwas robuster und stärker als Fingernagelscheren, da Fußnägel dicker sind als Fingernägel.

 

Multifunktionstools mit Nagelschere:  Dieses Hilfsmittel kommt einem Taschenmesser sehr nahe, denn es beinhaltet mehrere Tools, die deine Nägel pflegen. So gibt es Modelle, die eine Nagelschere umfassen und auch mit einer kleinen Nagelfeile und/oder einem Nagelknipser ausgestattet sind. Multifunktionstools sind besonders auf Reisen sehr praktisch und sind manchmal an einem Schlüsselbund befestigt, sodass du unterwegs immer gut ausgerüstet bist.

Für welchen Scherentyp du dich entscheiden solltest, hängt von deinen Erwartungen und Wünschen ab. In unserem Artikel haben wir uns ausschließlich auf Nagelscheren spezialisiert, denn diese werden im Haushalt verwendet.

 

Eine Nagelschere für die Maniküre oder/und für Pediküre?

Du kennst nun die einzelnen Typen von einer Nagelschere, wo sich direkt die Frage stellt, ob du dir für die Finger- und Fußnägel unterschiedliche Scheren kaufen solltest oder eine, die für die Maniküre als auch für die Pediküre geeignet ist.

Warum muss man zwischen Maniküre und Pediküre entscheiden? Wie bereits gesagt, sind Fingernägel dünner und feiner im Gegensatz zu Fußnägeln. Das bedeutet, dass eine Schere für die Fußnägel etwas stabiler und mit mehr Kraft arbeiten sollte.

Wie auch schon beschrieben, gibt es nun einige Scheren, die für Fingernägel und Fußnägel geeignet sind. Aber macht das wirklich Sinn? Wenn du die Pflege deiner Nägel wirklich ernst nimmst, dann sollten sich die Scheren folgendermaßen unterschieden:

Für die Maniküre: eine Schere mit einer Länge von ca. 9 Zentimetern mit leichter Biegung

Für die Pediküre: eine Schere mit einer Gesamtlänge von ca. 19 Zentimetern, die Spitze ist meist abgeknickt

Wir empfehlen dir für beide eine separate Schere zu kaufen, denn so hast du die optimale Pflege für beide Nageltypen.

 

Die Oberflächen einer Nagelschere

Jede Nagelschere hat auch unterschiedliche Oberflächen bzw. verschiedene Beschichtungen, die wir dir jetzt gerne vorstellen möchten.

 

Mit Nickel beschichtet: Vernickelte Scheren (bei nichtrostfreiem Stahl) glänzen und haben eine metallische Optik. Durch die Beschichtung wird der Stahl rostfrei gemacht, wobei du hier vorsichtig sein solltest, wenn du eine Nickelallergie hast.

 

Verchromte Nagelscheren: Diese sehen ebenso glänzend und metallisch aus und haben einen bläulichen Schimmer. Genauso wie bei einer vernickelten Schere, wird hier auch eine Rostbildung durch die Beschichtung unterdrückt. Dennoch solltest du bei einer Nickelallergie auch hier vorsichtig sein, denn eine verchromte Oberfläche kann auch Nickel beinhalten.

 

Die mattierte Schere: Optisch ist sie auch metallisch, aber glänzt nicht. Hergestellt ist sie meistens aus rostfreiem Edelstahl.

Für welche Oberfläche du dich entscheiden solltest, ist eigentlich Geschmackssache (optisch gibt es feine Unterschiede). Wenn du gegen Nickel allergisch bist, dann solltest du definitiv zu einem matten Modell greifen. Rostfreies Edelstahl und Chirurgenstahl ist für Allergiker geeignet und ist gegen die Feuchtigkeit im Badezimmer ausgerüstet.

 

Aus welchem Material sollte eine Nagelschere sein?

Wie davor beschrieben, werden die meisten Nagelscheren aus einem rostfreien Material hergestellt, wie z.B. Edelstahl. Rostfrei muss das Material sein, da die Nagelschere so im Badezimmer aufbewahrt werden kann (da ist es immer feucht) und du auch keine Angst vor Verletzungen haben brauchst, die evtl. Krankheiten übertragen können.

Experten sprechen bei Edelstahl jedoch eher von „rostgehemmt“, denn unter besonderen Umständen ist es auch möglich, dass Rost entsteht.  Dies ist jedoch nur unter Dauerkontakt möglich, wenn Edelstahl mit Rost in Verbindung tritt und sich der Rost über eine etliche Zeit in die Oberfläche frisst.

 

Da dies sehr unwahrscheinlich ist und ein langer Prozess ist, wird jedoch Edelstahl als „rostfrei“ betitelt. Aus diesem Grund werden die meisten Scheren aus Stahl gemacht, wobei einige auch verchromt oder vernickelt werden (falls der Stahl nicht rostfrei ist und es deshalb noch eine Beschichtung bedarf).

Hier solltest du besonders aufpassen, wenn du eine Allergie besitzt.

Edelstahl bzw. Stahl hat den Vorteil, dass es sich leicht reinigen lässt und es noch sehr robust und stabil ist. Denn eine Nagelschere muss widerstandsfähig sein, wenn du Druck ausübst, um deine Nägel zu kürzen.

 

Der Preis einer Nagelschere

Preislich gesehen ist eine Nagelschere ein wirklich erschwingliches Haushaltswerkzeug. Je nach Qualität, Variante, Typ und nach Material können die Preise einer Nagelschere variieren.

Generell können wir dir aber sagen, dass es die meisten Nagelscheren unter 30 Euro gibt. Vereinzelte Modelle gibt es auch für ein paar Euro mehr, dieses ist aber sehr stark markenabhängig.

Einige Nagelscheren werden sogar direkt mit Etui angeboten, damit du diese bequem unterwegs mitnehmen kannst. Die Nagelscheren mit Etui sind dann meistens um einige Euro teurer.

 

Wie pflege und reinige ich meine Nagelschere?

Eine Pflege und Reinigung der Nagelschere ist unabdingbar, wenn diese in einem Haushalt benutzt wird, in dem mehrere Personen leben und alle dieselbe Schere benutzen.

Falls einer sich schneidet oder die Schere auf anderen Wegen Krankheiten übertragen kann, muss die Schere regelmäßig gereinigt werden.

So empfiehlt sich, Desinfektionsmittels nach jeder Anwendung zu benutzen. Dies dauert noch nicht einmal eine Minute und minimiert das Krankheitsrisiko enorm.

Eine andere Möglichkeit ist, die Schere einfach unter heißem Wasser mit Seife oder etwas Spülmittel auszuwaschen. So beseitigst du auch die meisten Bakterien. Abkochen kannst du die Schere auch, wenn sie aus rostfreiem Material ist, wie z.B. Edelstahl.

 

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann kannst du dir auch Alkohol aus der Apotheke besorgen. Einfach etwas Alkohol auf einen Lappen oder Haushaltstuch tröpfeln und danach über die Schere gehen.

Einige Schmuckliebhaber haben auch Ultraschallreiniger zuhause, die ebenfalls für Nagelscheren verwendet werden können.

Damit sind die Reinigungsmöglichkeiten vielfältig. Eine Reinigung dauert wirklich nicht lange und sollte von dir wirklich regelmäßig durchgeführt werden, denn auf gleiche Weise pflegst du deine Nagelschere und minimierst das Verletzungsrisiko.

 

Was sollte ich beim Kauf der Nagelschere beachten?

Bevor du dir nun eine Nagelschere kaufst, solltest du darauf achten, dass deine Nagelschere einige Punkte erfüllt, damit du dir sicher sein kannst, dass du ein einwandfreies Modell kaufst. Hier zeigen wir dir die Aspekte:

 

Schnittkante:  Dieser Punkt gehört eindeutig zur Qualität, denn die Schnittkante muss scharf sein, damit du deine Nägel ohne Druck abschneiden kannst. So kannst du deinen Nagel einwandfrei kürzen, ohne dass die Nägel gequetscht werden oder Mikrorisse entstehen.

 

Berührungspunkte der Scherenblätter: Die beste Schere besitzt nur einen Punkt, an dem die Blätter aufeinanderliegen. So vermeidest du, dass sich die Scherenblätter gegenseitig abnutzen und gleichzeitig wird der Druck beim Schneiden verringert.

 

Scheren-Typ: Neben der Qualität musst du dir vor dem Kauf noch überlegen, ob du die Schere für deine Finger- oder Fußnägel verwenden willst. Hier entsteht nämlich ein Unterschied bei der Stärke der Schere und je nach Bedarf wirst du dich für die gebogene oder gerade Form entscheiden.

 

Schraube: Es ist normal, dass sich die Schenkel deiner Nagelschere im Laufe der Zeit etwas verschieben. Wenn deine Nagelschere eine nachziehbare Schraube besitzt, kannst du diese in einem Fachgeschäft nachjustieren. So ist deine Schere langlebig.

 

Das Material: Auch ist es wichtig, dass du dich für ein geeignetes Material entscheidest. Rostfreier Edelstahl oder Chirurgenstahl ist das wohl problemloseste Material bei Nagelscheren, denn es ist sehr stabil, rostet nicht und Allergiker werden keine Probleme damit haben.  Du kannst dich auch für andere Materialen entscheiden, wie die verchromte oder vernickelte Variante. Diese Varianten sind durch die Beschichtung ebenfalls rostfrei, sollten jedoch von Allergikern nicht verwendet werden.

 

Preis: Da sich die meisten gebräuchlichen Nagelscheren in einer ähnlichen Preisspanne befinden, sollte der preisliche Aspekt bei der Wahl deiner Schere nur bedingt eine Rolle spielen bzw. keine Rolle einnehmen.

Wie du siehst, ist der Kauf einer Nagelschere etwas aufwändiger als zuerst vermutet. Deine Nagelschere muss wirklich von einer guten Qualität sein, denn so kannst du sie lange verwenden und die einzelnen Blätter sind wirklich scharf.

Außerdem solltest du dich für eine Schere entscheiden, die rostfrei ist und wenn du ein Allergiker bist, dann sollte sie nickelfrei sein und bestenfalls aus rostfreiem Edelstahl oder Chirurgenstahl sein. Preislich musst du dir nicht unbedingt Gedanken machen und ansonsten sollte dich generell die Qualität überzeugen.

 

Vorteile und Nachteile einer Nagelschere

Wenn du dich jetzt mit der Frage beschäftigst, ob du dir eine neue Schere oder generell eine Nagelschere kaufen solltest, dann sind die Vor- und Nachteile einer Nagelschere für dich besonders wichtig. Diese haben wir dir hier  aufgelistet.

Zuerst muss gesagt werden, dass es sich bei einer Nagelschere um ein wichtiges Alltagshilfsmittel handelt, welches deine Nägel in nur wenigen Sekunden kürzen kann.

Dies ist unabdingbar, denn Nägel wachsen mehrere Millimeter pro Woche. Bei gepflegten Nägeln solltest du daher einmal die Woche zur Nagelschere greifen.

 

Ein weiterer Vorteil sind die möglichen Kombi-Scheren. So gibt es Scheren, die für das Kürzen von Fuß- und Fingernägeln geeignet sind und es gibt sogar Scheren, die auch als Hautschere verwendet werden können. Damit bist du bei jeder Situation ausgerüstet.

Auch positiv an einer Nagelschere ist, dass du keine Einschränkungen hast, wenn du Linkshänder bist, denn es gibt Scheren, die für Rechts- und Linkshänder geeignet sind.

Dies ist nicht unbedingt überraschend, denn du musst logischerweise für das Schneiden der Nägel an der rechten Hand die linke Hand verwenden und umgekehrt.

 

Der nächste Vorteil einer Nagelschere ist die ansprechende Größe. Da Nagelscheren sehr praktisch und klein sind, kannst du diese problemlos überall mitnehmen. So passt sie bequem in deine Handtasche (falls du unterwegs mal einen Reißnagel bekommst) und kann unterwegs jederzeit genutzt werden.

Der letzte Punkt einer guten Nagelschere ist der preisliche Aspekt. Eine Nagelschere ist preislich gesehen, keine große Anschaffung, denn bereits gute Scheren bekommst du schon unter 30 Euro und nur Ausnahmen haben einen höheren Preis.

Damit ist eine Nagelschere wirklich preiswert und eine Anschaffung hat deshalb bei dem minimalen Kostenaspekt einen großen Vorteil.

 

Neben den vielen Vorteilen musst du jedoch auch die Nachteile einer Nagelschere bedenken. Erstens muss genannt werden, dass Nagelscheren nicht für Kunstfingernägel verwendet werden können, da diese eine andere Stärke aufweisen als Echtnägel. Im schlimmsten Fall kannst du deine Nagelschere auch auf Dauer schädigen, wenn du die mit einer normalen Nagelschere behandelst.

Außerdem muss als Nachteil das Verletzungsrisiko genannt werden. Nagelscheren, die feine Spitzen besitzen, sind nicht für Kinder geeignet und können bei unachtsamer Verwendung zu Verletzungen führen.

Wenn du bei diesem Punkt besonders Bedenken hast, dann solltest du dir unbedingt eine Babyschere anschaffen, die vorne abgerundet ist, damit du dich nicht verletzen kannst oder sich dein Kind oder andere Personen in deinem Haushalt nicht verletzen können.

 

Dies sind wirklich viele Vor- und Nachteile, die wir dir hier noch einmal übersichtlich dargestellt haben:

Vorteile:
Wichtiges Hilfsmittel zum schnellen Kürzen der Nägel
Es existieren Kombi-Nagelscheren für die multifunktionale Verwendung
Auch für Links- und Rechtshänder geeignet
perfekt für unterwegs: klein und platzsparend
preiswert

Nachteile:
nicht für Kunstnägel ausgelegt
einige haben gefährliche Spitzen

Wie du bestimmt jetzt feststellst, hat eine Nagelschere wirklich diverse Vorteile und nur geringe Nachteile, die schnell ausgeschlossen werden können. Eine Nagelschere ist wirklich preiswert und bietet aufgrund der vielseitigen Verwendungsweise ein wichtiges Hilfsmittel im Alltag, welches wöchentlich benutzt werden sollte. 😉

 

Wo sollte ich eine Nagelschere kaufen?

Wenn du dich nun für den Kauf einer Nagelschere entschieden hast, dann kannst du eine Nagelschere im Einzelhandel/ Fachgeschäft oder im Internet kaufen. Welche Vor- und Nachteile hinter den Varianten stecken, möchten wir dir nun zeigen.

Im Einzelhandel kannst du dir z.B. einen ersten Eindruck von dem Produkt machen und dieses ggf. auch selbst in der Hand halten, um die Qualität einzuschätzen.

Dafür existiert hier meistens nur eine geringe Auswahl. In einer Drogerie befinden sich oftmals nur zwei oder drei Modelle (wenn überhaupt).

 

Im Internet bekommst du jedoch eine viel größere Auswahl an Produkten und unterschiedlichen Marken, die der Einzelhandel vermutlich gar nicht führt. Außerdem kannst du im Internet einen direkten Preisvergleich von verschiedenen Anbietern vornehmen, welcher im Einzelhandel unmöglich ist, denn hier siehst du nur die vorgestellten Preise des Geschäfts.

Des Weiteren können wir dir sagen, dass die Preise im Internet viel günstiger sind, da Fachgeschäfte einen minimalen Prozentsatz des Verkaufspreises für z.B. Personalkosten und die Miete rechnen müssen.

Im Internet müssen diese Kosten von dem Preis nicht gedeckt werden, sodass du mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit im Internet immer günstiger wegkommst (vorausgesetzt, dass nicht allzu hohe Versandkosten existieren).

 

Der Einzelhandel hingegen hat aber den Vorteil, dass du dich vor Ort von einem Mitarbeiter beraten lassen kannst, wenn du einige Fragen zu dem Produkt hast. Dies ist im Internet nur bedingt möglich und meist nur über E-Mail Kontakt. Dennoch bekommst du dafür im Internet verschiedene Meinung zur Nagelschere von anderen Käufern, wodurch du auch beraten wirst.

Dafür kannst du aber deine gewünschte Schere beim Kauf im Einzelhandel direkt mit Nachhause nehmen und beim Internetkauf kann es ein paar Tage dauern, bis die Nagelschere bei dir eintrifft.

Dafür sparst du dir hier noch die lästige Fahrt zum Geschäft als auch die Reisekosten (Spritgeld, Bahnticket).

 

Mit den genannten Vor- und Nachteilen des Internets gegenüber dem Einzelhandel, kann festgehalten werden, dass der Kauf im Internet mehr positive Aspekte mit sich zieht. Diese haben wir dir hier alle noch einmal übersichtlich aufgeschrieben:

 

Vorteile von einem Kauf im Internet:
Große Auswahl
Preisvergleiche möglich
Günstigere Preise können gefunden werden
Du erhältst die Meinung von anderen Käufern
Du ersparst dir den Reiseweg ins Fachgeschäft
Deine gewünschte Nagelschere wird direkt zu dir Nachhause geliefert

Nachteile von einem Kauf im Internet:
Persönliche Beratung durch einen Mitarbeiter ist unmöglich
Das Produkt kann nicht direkt Nachhause genommen werden
Die Nagelschere kann nicht in den Händen gehalten werden, wodurch ein persönlicher Eindruck nicht möglich ist

Wie du siehst, ist die Liste der Vorteile bei einem Kauf im Internet deutlich länger. Uns haben besonders die Punkte überzeugt, dass eine Nagelschere preislich günstiger im Internet ist und außerdem dort eine größere Auswahl existiert. Dadurch dass du dir zusätzlich noch den Anreiseweg und die Kosten dafür sparst, sticht der Kauf im Internet den Kauf im Fachhandel aus.

Daher legen wir dir ans Herz, eine Nagelschere im Internet zu kaufen, da dort mehr Vorteile liegen.

 

Fazit zum Thema Nagelschere

Eine Nagelschere ist ein hilfreiches Tool, welches im Haushalt mindestens einmal in der Woche verwendet wird. Es gibt unterschiedliche Nagelschere-Typen, die du entweder bei der Maniküre oder Pediküre anwenden solltest. Auch wenn die Nagelschere primär dafür gemacht wurde, Nägel zu schneiden, ist sie auch vielseitig einsetzbar.

Das Gute an einer Nagelschere ist, dass sie preislich keine große Anschaffung darstellt und du im Internet eine große Auswahl und meist den günstigsten Preis einer Nagelschere erhältst. So kannst du problemlos den Kauf im Internet vornehmen und das Produkt wird zu dir Nachhause geliefert.

 

Beim Material empfiehlt sich Edelstahl oder Chirurgenstahl zu nehmen, da dieses auch für Allergiker geeignet ist und aufgrund der rostfreien Eigenschaft, auch im Bad aufbewahrt werden kann.

Damit solltest du dir eine Nagelschere kaufen, wenn du gepflegte Nägel magst! 😉

Weitere Tipps & Tricks zum Thema Fingernägel, gibt es auf unserer Startseite.

 

Zahlen, Daten und Fakten zur Nagelschere

Verwendung: In einem deutschen Haushalt wird die Nagelschere mindestens einmal die Woche verwendet.

 

Wachstum der Nägel: Fingernägel wachsen im Schnitt rund 0,5-1,2 Millimeter pro Woche. Dies klingt wenig, aber so wachsen Kunstnägel und auch Nagellack schnell heraus.

 

Die perfekte Maniküre mit Nagelschere: Von Kosmetikerinnen und Nagestudios wird der folgende Ablauf einer Maniküre empfohlen. Zuerst solltest du deine Hände ca. 5 Minuten in einem Seifenwasser baden, anschließend die trocknen(!) Fingernägel mit einer Nagelschere kürzen und mit einer Feile nachjustieren.

 

Reiseverbot: Seit dem Terroranschlag vom 11.September 2001 durften Flugpassagiere keine Nagelscheren mehr mitnehmen. Seit 2005 sind die Scheren wieder erlaubt bzw. bei einigen Fluggesellschaften in der Grauzone.