Skip to main content

Fingernägel kauen – Was du dagegen tun kannst

Fingernägel kauenFingernägel kauen kommt bei manchen Menschen unbewusst vor, andere Kauen hingegen wegen Anspannung, Stress oder weiteren Gründen. Dabei ist Nagelkauen eine unschöne Angewohnheit, denn auf Dauer wird das Nagelbett beschädigt, das Wachstum des Nagels beeinträchtigt und Entzündungen können entstehen.

Welche weiteren Ursachen hinter Fingernägel kauen stehen können und was du dagegen tun kannst, stellen wir dir in unserem Artikel vor. Nach unserem Artikel wirst du hoffentlich bald ohne Fingernagel kauen auskommen. 😉

 

Die Betroffenen

Zwei Gruppen von Betroffenen können hier unterschieden werden: die hyperaktiven, leicht reizbaren und unruhigen Menschen und die überängstlichen Personen, die sich nicht entfalten können und viel Angst vor diversen Dingen haben.

Diese beiden Gruppen neigen zu Fingernägel kauen. Wenn du oder dein Kind deutlich zu einer dieser Typen zugeordnet werden kann, dann solltest du es unbedingt weiter beobachten und ggf. handeln.

 

Ursache

Meistens  stecken innerliche Gründe der Psyche hinter dem Fingernagel kauen. Betroffene haben oftmals Stress, eine innerliche Anspannung und grübeln sehr viel. Unterdrückung ist auch eine Ursache, wenn der Betroffene seine Gefühle nicht zeigen kann oder sich eingeengt fühlt (oftmals aufgrund der Erziehung). Daher ist es meistens ein Problem während des Erwachsenwerdens und mindert sich nach der Pubertät.

 

Hilfe beim Arzt

Der Arzt sollte aufgesucht werden, wenn das Fingernägel Kauen permanent passiert, Entzündungen entstehen, der Nagel beeinflusst wird und wenn sich der Betroffene für abgebissene Nägel schämt, aber einfach nicht aufhören kann, den Drang zu widerstehen.

Wenn beispielsweise Ängste oder Anstrengungen die Ursache sind, kann ein Arzt Therapien und weitere Behandlungsmöglichkeiten bezüglich Angstbewältigung oder Stressabbau empfehlen. Phobien oder eine Herzneurose erscheinen im Zusammenhang mit Nagelkauen auch öfter, die er erkennen kann. In Ausnahmefällen (gerade bei Erwachsenen) kann auch eine Depression die Ursache sein, die ein Arzt entdeckt.

 

Fingernägel kauen: Das kannst du tun

Es ist nicht leicht, sich das Fingernägel Kauen abzugewöhnen, besonders wenn ernste Gründe dahinterstecken. Dennoch kannst du deiner Gewohnheit dabei entgegenwirken. Wir stellen dir jetzt ein paar Möglichkeiten vor:

 

Spezielle Tinkturen aus der Apotheke

In der Apotheke bekommst du spezielle Tinkturen, die wie ein Nagellack auf die Nägel gegeben werden. Wenn du oder dein Kind nun an den Nägeln kaut, erzeugt die Tinktur einen sehr schlechten Geschmack im Mund. Dieser Geschmack hält definitiv vom Kauen ab und macht unbewusstes Kauen deutlich.

 

NagelpflegeSchönheitshilfe: Maniküre

Mädchen oder Frauen lassen sich auch schnell vom Nagelkauen abhalten, wenn sie eine schicke Maniküre bekommen haben oder sich künstliche Fingernägel ankleben. Denn durch das Kauen machen sie die schöne Optik kaputt und jeder möchte vermutlich, dass das schöne Design lange hält.

 

Ausgleich: Entspannungstechniken / Sport

Wenn innerlicher Stress oder auch Angst als Ursache hinter dem Nägel-Kauen stecken, dann können Entspannungsübungen helfen. Dazu können Atmungsübungen, Dehnübungen und Entspannungsmusik schnell helfen und dir einen innerlichen Ausgleich bieten.

Sport ist als zweites Ventil anzusehen, wenn du oder dein Kind eher hyperaktiv ist und Nägel-Kauen, weil einfach mehr Energie verbraucht werden muss.

 

Homöopathische Mittel / Schüßler Salze

Homöopathische Mittel helfen dabei, deinen Körper wieder in Balance zubringen. Wenn also große Anspannung oder auch ein Mineralmangel hinter dem Bedürfnis steckt, Fingernägel zu kaufen, dann kannst du hiermit dem ein wenig entgegenwirken.

Zum Beispiel „Calcium phosphoricum D12“ ist hier ein geeignetes Mittel bzw. auch das Schüßler Salz Nr.2. Stärkeres Nagen wird mit „Ammonium bromatum D12“ vorgebeugt, wenn das Kauen ein Reizgefühl verursacht. Bevor du dich jedoch für diese Variante entscheidest, musst du herausfinden, woran das Nagelkauen liegt.

Nun kennst du einige Hilfsmittel, damit du das Fingernägel Kauen bekämpfen kannst. Welche Variante die beste ist, hängt von deiner Persönlichkeit ab. Viele Menschen lassen sich von Tinkturen abhalten, andere stört es jedoch gar nicht. Probiere daher einfach ein paar Methoden aus und entscheide selbst, welches dir am meisten hilft.

 

Fingernägel kauen: Fazit

Fingernägel kauen ist ab und zu nichts Ungewöhnliches. Krankhaft wird es jedoch, wenn es regelmäßig passiert, in stressigen Situationen häufiger vorkommt oder die Gesundheit des Betroffenen darunter leidet.

Bei Kindern passiert es häufig in der Pubertät, denn hier kommt es oftmals zum Konflikt mit der Persönlichkeit des Kindes. Es muss nicht unbedingt gefährlich sein, wenn es auf einen begrenzten Zeitraum  passiert. Erwachsene sollten sich hingegen verstärkt Sorgen machen, wenn in einigen Situationen das Nagelkauen „automatisch“ und unterbewusst passiert, um Ängste oder Stress abzubauen.

 

Wenn die Gesundheit zu stark betroffen wird, sollte der Arzt mit einbezogen werden, um mögliche Therapien oder auch genaue Ursachen dieses Verhaltens herauszufinden. So kannst du am besten langfristig dagegen ankämpfen.

Für Nägelkauen brauchst du dich also keineswegs schämen. Es ist nur wichtig, dass du rechtzeitig etwas unternimmst, bevor es immer schlimmer wird. Probiere daher einige der genannten Methoden aus und freue dich auf ein Leben ohne Nagelkauen 😉

Weitere Tipps & Tricks zum Thena Fingernägel gibt es auf unserer Startseite.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *